25. Mai 2022

AH Turnier der Germania Neureut

   

Die Chance war da…

Beim AH Turnier der Germania Neureut erreichten die Albtalbomber den 11. Platz.

Insgesamt 15 Mannschaften spielten in 3 Gruppen um den Turniersieg, wobei man durchaus die Chance gehabt hätte ins Viertelfinale einzuziehen.

Im ersten Spiel stand man der Fortuna aus Kirchfeld gegenüber. Trotz unzähliger Torgelegenheiten unsererseits, blieb am Ende ein 0:0, was nicht dem Spielverlauf entsprach.

Im zweiten Spiel musste man sich dem VSV Büchig knapp mit 1:2 geschlagen geben, wo auch hier die Chance auf eine Punkteteilung durchaus möglich war.

Im dritten Spiel der Gruppe war man dann aber weitestgehend chancenlos, gegen den späteren Turniersieger, dem FV Ubstadt, unterlag man mit 0:2. 😉

Das vierte und letzte Spiel konnte man dann aber klar mit 3:0 gewinnen, ohne dass der Gegner auch nur den Hauch einer Chance hatte, da er gar nicht angetreten ist.

Somit war, mit nur 4 Punkten und 4:4 Toren, der Weg ins Viertelfinale nicht mehr möglich.

Wobei man so viele Chancen auf mehrere Tore und dadurch auch mehrere Punkte manchmal doch zu leichtfertig vergab und auch das Quäntchen Glück am Schluss gefehlt hat.

Fazit : Nach fast 3 Jahren Coronapause ein Abend mit viel Spaß und guter Laune !!!

Dafür waren wir beim feiern nach dem Turnier unschlagbar, wie ihr auf unserer Homepage

www.albtalbomber.de 

folglich auch sehen könnt.

Die Ergebnisse :                                                                          Die Mannschaft: 

FV Kirchfeld – Albtalbomber   0:0                                                 Rene B. / Ricardo G. / Martin St.

VSV Büchig – Albtalbomber    2:1                                                Patrick W. / David P. / Yalcin S.

FV Ubstadt  — Albtalbomber    2:0                                               Miguel M. / Marco St. / Vittorio P.

Neureut (ehem.) – Albtalbomber 0:3 (kampflos)                          Eduard P.  

Das goldene und einzige Tor für die Albtalbomber erzielte Patrick W.