22. Juli 2007

24h Turnier beim SV Staffort

Einen waren Spielemarathon erlebten die Albtalbomber beim über
2Tage andauernden Kleinfeldturnier in Staffort.
Insgesamt bestritt man 11 Spiele a 12 Minuten.

Am ersten Turniertag war man personell äußerst knapp besetzt, so dass
man nur einen Ersatzspieler hatte. Das erste Gruppenspiel war gerade
mal 3 Min. alt, kam es zu der schweren Verletzung von T. Ehinger, der unglücklich auf die Schulter fiel und sich dabei zwei Bänder riss. Auf diesem Wege wünschen wir unserem Sportskammeraden gute Besserung.

So musste man die 4 Gruppenspiele am Samstag ohne Reservespieler bestreiten. Dennoch reichte die Kraft aus und man belegte in der Gruppe
bis dahin Rang 3 ( 0:0 , 2:1 , 0:0 und 0:1 ).

Am Sonntag konnte man sich dann nach gemeinsamem Frühstück, mit
einem 0:0 im letzten Gruppenspiel für die Zwischenrunde qualifizieren.
Der Kader konnte noch mit zwei Spielern ( U. König und S. Rothenb. )
verstärkt werden.
Trotzdem waren die Spieler kräftemäßig an ihren Grenzen und nur durch taktisch gutes Spiel, konnte man sogar das Halbfinale errreichen.
Dort wurde man ebenfalls erst im 9-Meter Schiessen bezwungen. Im kleinen Finale konnte man dem Gegner nichts mehr entgegensetzten und
Verlor mit 0:2 was Platz 4 bedeutete.
Dennoch großes Lob an alle Spieler, die bis zum umfallen gekämpft haben um gemeinsam zum Erfolg zu kommen. Klasse Jungs !!!
Auch dank an unsere treuen Fans, die uns bravourös unterstützten.

Es spielten: D. König ( 1 Tor ) / U. König / M. Heß / T. Vogel ( 1 Tor )
T. Ehinger / A. Kleber / S. Rothenbücher ( 2 Tore ) / U. Klein
R. Maulbetsch ( 1 Tor )

o.v.l.n.r. T. Vogel, A. Kleber, U. Klein, U. König, S. Rothenbücher

u.v.l.n.r. J.Rothenbücher, R. Maulbetsch, F. Vogel, M. Heß, D. König

10

 

Bericht: Ralf Maulbetsch

1 Kommentar »

  1. Leute das war echt ein geiles Wochenende. So viel Spaß und gute Laune hat mal richtig gut getan 🙂 ! Wenn die Beine auch schwer waren, dass haben wir spitzenmäßig hingekriegt.
    Wäre schön wenn unsere passiven Mitglieder ( auch die ohne Gl…)mal öfters dabei wären um zu sehen wie viel Gaudi man haben kann bei den Albtalbombern……….auch ein Lob an die Organisatoren des SV Staffort,( natürlich der Bruder von U. Klein) das Früchstücksbüffet war erste Sahne !!! Wie im 5 Sterne Hotel…….
    Am Schluss noch ein Lob an Martin, der unsere Seite erstklassig pflegt
    und immer tolle Bilder macht bei unseren Events………wir sehen uns spätestens in Ittersbach……Hals und Beinbruch……blos nicht, sonst flippt unser BF noch aus 🙂 🙂

    Comment by Ralf Maulbetsch — 25. Juli 2007 @ 01:15

Leave a comment